Dr. Johann Jagenbrein

Formular ausfüllen

Dr. Johann Jagenbrein

 
  • Orthopädie
  • Orthopädische Chirurgie
  • Sportorthopädie
 

Operative Schwerpunkte

Kniearthroskopie & Knieprothetik

sämtliche arthroskopische Eingriffe

  • Knorpel
  • Meniskus
  • Bandverletzungen
  • Sämtliche arthroskopische Eingriffe inkl. meniskuserhaltende Meniskusnaht
Knieprothetik:

In den Häusern, in denen ich operative Eingriffe durchführe, werden ausschließlich erprobte Prothesen der letzten Generation verwendet. Um ein bestmögliches Ergebnis zu erzielen, ist es mir wichtig das präoperative Röntgenbild exakt zu vermessen und die gewonnenen Daten für die genaue Planung der Operation zu verwenden. Alle von mir durchgeführten Operationen werden dem Patienten ausführlich erklärt und allfällige Risiken besprochen.

Hüfte
  • Künstliches Hüftgelenkt (zementfrei)
Hand
  • Schnellender Finger
  • Nerveneinengungen (Carpaltunnelsyndrom)
Vorfuß
  • Hallux Valgus (Hammerzehen)
  • Morton-Neurom (Nervengeschwulst)
  • Metatarsalgien
Schulter
  • Arthroskopische Eingriffe (Kalkausräumung, Schleimbeutelentfernung etc.)
 

Konservative Schwerpunkte

 

sämtliche Infiltrationstechniken (Schmerztherapie)

ACP Eigenblut-Therapie

Seit dem Frühjahr 2012 biete ich in meiner Ordination auch Eigenblutinfiltrationen an. Hierbei werden dem Pat ca. 15 ml Blut entnommen, in einer Zentrifuge in zwei Phasen getrennt, und die mit Wachstumsfaktoren reiche Phase dem Patienten zur Knorpel- oder Geweberegeneration in das betroffene Gelenk oder Körperregion injiziert. Es werden dabei keine weiteren Substanzen dem Blut beigemengt. Es sind drei bis fünf Injektionen empfehlenswert.

Die häufigsten Indikationen sind:

  • Arthrosen der großen Gelenke
  • Sportverletzungen (Muskel- und Sehnenverletzungen)
  • Sehnenansatzprobleme wie Fersensporn und Tennisellenbogen

Immer mehr wissenschaftliche Untersuchungen bestätigen die guten Ergebnisse dieser neuen Therapieform. Nach Verletzungen kann mit der Hilfe dieser Methode die Regenerationszeit deutlich verringert werden.

Stosswelle

Ich verwende und schätze diese erfolgreiche Therapie-Form bereits seit 1998. Als einer der ersten Anwender in Österreich kann ich auf einen großen Erfahrungsschatz zurück greifen. Die Stoßwelle ist eine ausgezeichnete Methode zur Therapie bei:

  • Kalkschulter
  • Tennisellbogen
  • Muskelverletzungen –
  • Sehnenansatzveränderungen –
  • Achillessehnenschmerzen und –reizung –
  • Patellaspitzensyndrom
Säuglingsultraschall
  • In der ersten Lebenswoche werden die notwendigen ltraschalluntersuchungen meist im Krankenhaus durchgeführt, zwischen der 6. bis 8. Lebenswoche ist eine weitere Ultraschall-Untersuchung notwendig. Diese können Sie gerne auch in meiner Ordination durchführen lassen.
Weitere Konservative Behandlungen
  • Osteopathie
  • Neuraltherapie
  • Infiltrationstherapie
  • Chirotherapie
 

Lebenslauf

Im direkten Dialog mit dem Orthopädietechniker – er kommt ebenfalls zu Ihrem vereinbarten Termin in meine Praxis entwickle ich mit ihm gemeinsam Ihre Einlage. Durch die exakte Analyse des Gangbildes und der Fußproblematik entsteht dann Ihre persönliche Einlage, die gemeinsam mit dem Orthopädietechniker bei mir in der Praxis angepasst wird.

1985 Medizinstudium Abschluss des Medizinstudioms

Seit 1990 Teamarzt des Österreichischen Leichtathletik-Verbandes (Mehrkampf)

1992 Sportarztdiplom, ius practicandi

1995-2007 Facharzt für Orthopädie und orthop. Chirurgie Aufbau und Leitung der orthop. Sportambulanz des Herz Jesu KH stellvertretender Leiter der orthop. Abteilung des Herz Jesu KH Additivfach für Sportorthopädie

1996 Facharzt Gründung der Ordination, alle Kassenverträge Gründung des Sportärzte-Forums

 

Zusatzausbildungen

  • Additivfach für Sportorthopädie
  • ÖAK für Manuelle Medizin
  • Säuglingssonographie
  • Small parts Sonographie inkl. Schultersonographie
  • Osteopathie-Dipolm der ÖGMM
  • Orthopädische Schmerztherapie des BVO
  • Sportarztdiplom
  • Sämtliche Kurse für Neuraltherapie
  • Extrakorporale radiäre Stoßwellentherapie
  • Schulterhospitation im Royal National Orthopedic Hospital London, Prof. Dr. Bayley
 

Mitgliedschaften

  • Österr. Gesellschaft für Orthopädie und orthop. Chirurgie (ÖGO)
  • Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Traumatologie (DGOT)
  • Gesellschaft für orthopädisch traumatologische Sportmedizin (GOTS)
  • Österr. Gesellschaft für Manuelle Medizin
 

Fortbildung

  • 15.01.2014 Orthopädische Qualitätszirkel zum Thema „Neuste Erkenntnisse bei Osteoporose“
  • 09.05. bis 10.05.2014 Orthopädisch Traumatologische Fortbildung in Bad Harbach
  • 11.06.2014 Orthopädische Qualitätszirkel zum Thema „konservative und operative Therapie bei Schulterverletzungen“
  • 10.09.2014 Qualitätszirkel – Bericht der orthopädischen Spezialambulanzen der Universitätsklinik für Orthopädie AKH Wien
  • 24.10. bis 25.10.2014 Klettersymposium in der Kletterhalle Marswiese mit praktischen Übungen an der Kletterwand
 

Vorträge & Schwerpunktthemen

  • Sportorthopädie
  • Endoprothese und Sport
  • Arthose im Sport und deren konservative und chirurgische Behandlung
  • ACL-Plastik mittels Press fit Technik
  • Therapie des Hallux valgus
  • Neues aus der Knorpelforschung
  • Stressfraktur
  • Erstversorgung und Therapie von Sportverletzungen
  • Muskuläre Dysbalancen: Diagnose und Therapie
  • Einführung in die Sportmedizin und Leistungsphysiologie
  • Das Bone bruise
  • Grundprinzipien der Trainingslehre
  • Ernährung und Sport
  • Steigerung der Trainingsbelastung durch Verbesserung der Rekreation
  • Prinzipen des Krafttrainings

39 €

Online-Dolmetscher in der gewünschten Sprache

Formular ausfüllen